Adoption Infos

Wir freuen uns, wenn Sie einem unserer Schützlinge ein Zuhause anbieten möchten.
Wir versuchen hier, Ihnen grundsätzliches vorab mitzugeben.

 

 Kitten:

Unsere Kitten ziehen entweder zu zweit in ihre neuen Familien oder als Zweitkatze zu einer Jungkatze/ einem Jungkater, frühestens ab der vollendeten 12. Woche.

Der Auszugstermin wird immer mit unserer Tierärztin abgestimmt, daher ist die vollendete 12. Woche die früheste Möglichkeit, es kann aber je nach Entwicklung auch erst ein späterer Zeitpunkt sein.

 

Wir geben keinen Schützling als Einzelkatze ab oder zu alten Artgenossen. Unsere Schützlinge benötigen altersentsprechende Alltagskontakte.

Bei uns wird kein Tier "verkauft", sondern adoptiert.

Wir legen die entstandenen Kosten des einzelnen Wurfes um, so dass es möglicherweise unterschiedliche Angaben gibt, aus folgenden Gründen:

 

- musste der Wurf mehrfach dem Tierarzt vorgestellt werden? Sind Notfallgebühren angefallen?

- mussten die Kitten medikamentös behandelt werden?

- Kosten für Ersatzmilch

- Floh- und Zeckenschutz

- Wurmkuren

- Impfungen

- Chippen

- Futterkosten, etc.

 

und als Schutz- und Spendengebühr, damit unsere Kitten in ihr richtiges Zuhause ziehen können.

Diese liegt ungefähr bei der Höhe einer Adoption eines Tieres aus dem Tierheim.

 

Wir machen somit keinen Gewinn durch die Adoption und bereichern uns auch nicht privat und decken damit auch einen kleinen Teil der Kosten für die Schützlinge, die es leider nicht geschafft haben erwachsen zu werden.

 

Wir bitten daher von Preisverhandlungen Abstand zu nehmen.

 

Wir engagieren uns als Familie damit unsere Kitten eine Chance auf ein tolles Katzenleben haben können.

 

 

Gesundheitliches:

 

Alle Kitten wurden von uns mehrfach entwurmt, gegen Flöhe und Zecken behandelt und natürlich dem Tierarzt vorgestellt und bei Bedarf behandelt.

Wir geben alle uns bekannten Fakten und Vermutungen vor der Adoption weiter.

 

Nicht alle unsere Kitten können mit 8 Wochen geimpft werden. Manche haben das erforderliche Mindestgewicht nicht, bei manchen muss sich das Immunsystem erst noch weiter ausbilden.

Die Impfung wird schnellstmöglich nachgeholt, das genaue Datum der ersten Impfung geben wir Ihnen vor der Adoption weiter, bitte vereinbaren Sie dann zum im Impfausweis angegebenen Datum bei Ihrem Tierarzt einen Termin für die Folgeimpfung.

 

Wir übergeben unsere Schützlinge gechippt, die Registrierung, zum Beispiel bei Tasso, erfolgt durch die neue Familie.

 

Bitte beachten Sie:

Oft sind unsere Schützlinge die Schwächsten der Schwachen! Die, die sonst kaum oder keine Chance gehabt hätten. Sie adoptieren also kein Zuchttier und wir können keine Garantie für die weitere Entwicklung oder den Gesundheitszustand geben.

Sind Sie bereit, dies in Kauf zu nehmen und ist Ihnen bewusst, dass evtl. Folgekosten auf Sie zukommen können?

 

Wünschen Sie sich außerhalb der Impfung weitere tierärztliche spezielle Untersuchungen, zum Beispiel eine bestimmte Blutuntersuchung?

Das ist bei Kostenübernahme natürlich möglich, bitte sprechen Sie uns dazu an.

 

Erwachsene Tiere bei uns sind manchmal die Mütter zu einem Wurf Kitten.

Die  Mamas dürfen bei uns ihren Wurf versorgen und werden dann kastriert, geimpft und gechippt.

Manche Mütter benötigen eine Familie, die keine weiteren Artgenossen hat oder vielleicht sogar einen Platz als „Stall und Hofkatze“.
Wir werden dazu unsere Einschätzungen im Beschreibungstext festhalten.


#adoptdon‘tshop für die Chance auf leben


Grundsätzliches zu unseren aktuellen Schützlingen erfahren Sie hier auf dieser Webseite und auf Twitter.

 

Zunächst bitten wir Sie, sich mit uns per Mail mit Ihren Kontaktdaten oder bei Tanja telefonisch zu melden.

So kann vorab grundsätzliches schon besprochen werden und Sie bekommen erste Infos zu den Schützlingen.


Sollten Sie dann noch Interesse haben, besuchen sie uns in unserem Zuhause und lernen unverbindlich unsere Kitten kennen. Wir und Sie können so einschätzen ob jemand in Ihre Familie aufgenommen werden kann.
Durch die derzeitigen Entwicklungen durch COVID-19 werden wir ganz individuelle Lösungen und Möglichkeiten mit Ihnen entwickeln.

Bitte beachten Sie, dass wir dies alles ganz privat machen und keine Öffnungszeiten oder ähnliches haben.

Wir koordinieren Besuche immer so, dass es für die Kitten zu wenig Stress kommt, das ist uns sehr wichtig. Bitte kommen Sie zunächst nur alleine (1 Person) und planen Sie 30 bis maximal 45 Minuten ein und geben Sie uns bitte auch die Möglichkeit, einen Termin zu verschieben, sollte es notwendig werden müssen.

Ein unverbindliches Kennenlernen ist unsererseits keine Zusage zur Adoption!


Für jedes Tier suchen wir genau die passende Familie und möchten sichergehen, dass wir auch diese finden.
Das bedeutet, dass wir auch einen tollen Eindruck von den zukünftigen Familien haben können, aber vielleicht nicht für genau diesen Schützling, für den Sie sich interessieren.

Eine Adoption von Geschwistern hat Vorrang vor Einzeladoptionen.

Eine Adoption ohne vorheriges persönliches Kennenlernen ist nicht möglich.

Um sicher zu gehen, dass unser Schützling in Ihre Familie passt, bekommen Sie um die 9./10. Woche von uns Bescheid und die Zusage zur Adoption. Dies soll in erster Linie dazu beitragen, dass„ es tatsächlich passt“, denn weder Ihnen noch dem Tier ist geholfen, wenn es einen erneuten Umbruch gibt und dann die Kitte wieder ausziehen muss.
Erst dann können wir unsere charakterlichen Einschätzungen festigen und beobachten, wie sich die Kitte entwickelt.

„R„ in der Beschreibung unserer Schützlinge bedeutet, dass wir eine wechselseitige Zusage für die Kitte haben und mit entsprechendem Alter in ihre Familie für immer ziehen kann. Diese Kitte ist also fest reserviert.
„... hat Interessenten“ bedeutet, dass sich jemand für diesen Schützling interessiert aber noch keine wechselseitige Zusage besteht.

Alle Kitten geben wir als Mix an, da wir nur in Ausnahmefällen erfahren können, wer die Elterntiere waren.

Unsere Schützlinge wachsen mit anderen erwachsenen Katzen auf, Hunden, Kindern und in einem „normalen“ Haushalt.
Sie kennen also alle üblichen Haushaltsgeräusche und das Leben in einer Familie.

 

Alle Schützlinge ziehen mit einem Schutzvertrag aus, eine tierärztliche Kastration ist darin festgehalten. Auch die verbindliche Vereinbarung, Ihr neues Familienmitglied niemals Tierversuchen zur Verfügung zu stellen und unsererseits die Zusage, dass wir im Notfall weiterhin an Ihrer Seite stehen.

Sollte eine Kitte zum eigentlichen Auszugstermin nicht gesund sein, verschiebt sich die Adoption. Wir übergeben keine kranken Kitten.

Sollten Fragen offen geblieben sein, stellen Sie uns diese gerne.


Welche Gedanken sollen Sie sich vor der Adoption machen?

Sie haben sich in einen unserer Schützlinge „verliebt“?
Eine Katze in die Familie aufzunehmen sollte rational gut durchdacht sein und keine Entscheidung aufgrund des Aussehens.
Sich in unsere Schützlinge „zu verlieben“ ist ehrlich gesagt kein tragfähiger Grund für solch eine Entscheidung.

Bitte stellen Sie sich folgende Fragen vor einer Adoption:

- kann ich dem Tier gerecht werden, ihm Zuneigung schenken, auch, wenn es charakterlich anders ist, als ich erwarte?

- möchte ich vielleicht 20 Jahre für dieses Tier verantwortlich sein?

- Wer versorgt das Tier im Urlaub, bei Krankheit etc?

- Weshalb möchte ich das Tier? Welche Erwartungen habe ich?

- Ist mir bewusst, dass das Tier auch krank sein kann, ohne dass das vorher ersichtlich war? Kann und möchte ich damit umgehen, mich darauf einlassen und dies finanziell leisten?

- Kann ich für das Tier auch bei Krankheit oder Jobverlust/ Veränderungen der Lebenssituationen sorgen?

- Möchte ich das Tier adoptieren, weil es klein und niedlich ist? Weshalb ein Katzen-Baby und keine erwachsene Katze?

- Sind alle Familienmitglieder einverstanden? Ggfs. auch der Vermieter?

- Bestehen Allergien? 

- Was mache ich bei Problemen? Wie gehe ich damit um?

- Weshalb halte ich mich für geeignet?

- Wie reagiere ich wenn die Katze nicht stubenrein ist?

-Was darf das Tier, was auf keinen Fall?

- Bin ich mir bewusst, dass es sich um ein Lebewesen handelt, dass Zuneigung, Pflege und Familienanschluss benötigt, bis zum Lebensende?

- Unter welchen Umständen würde ich das Tier wieder abgeben?

 

 

Was wir von Ihnen wissen möchten

Unsere Schützlinge wachsen uns ans Herz, egal wie lange sie bei uns sind.


Es ist uns sehr wichtig, für jeden einzelnen, die passende Familie zu finden.
Familie bedeutet nicht zwangsläufig Vater, Mutter, Kind, es ist egal, welche Konstellation sich für das Tier ergibt, es muss „passen“.

Bitte stellen Sie sich und Ihre Wohn- und Lebenssituation  kurz vor, damit wir gemeinsam überlegen können, welche Kitte zu Ihnen passt.

Machen Sie sich auch bitte Gedanken, wie Sie reagieren werden, wenn sich das Tier bei Ihnen anders zeigt als bei uns und auch, ob Sie sich bewusst sind, dass es sich bei unseren Schützlingen oft um die Schwächsten der Schwachen handelt und es passieren kann, dass weitere Tierarztkosten auf Sie zukommen können.

 

Was passiert, wenn es zwischen einem vorhandenen Artgenossen und dem neuen Familienmitglied nicht zu klappen scheint, was ist dann Ihr Plan?

 

Teilen Sie uns bitte auch Ihre Kontaktdaten mit, dass wir Sie benachrichtigen können, ob die Adoption klappt.

Sicherlich haben auch Sie Fragen an uns, wir freuen uns auf Nachricht von Ihnen.

 

Herzlichst

Das Team der #nordstadtkatzen