Zuhause gesucht


Bitte lesen Sie sich zunächst die Information zur Adoption durch.

Telefonisch erreichen Sie Tanja

für Erst- und Adoptionsanfragen unter:

 

0163-2424476 

Oft sind unsere Schützlinge die Schwächsten der Schwachen! Die, die sonst kaum oder keine Chance gehabt hätten. Sie adoptieren also kein Zuchttier und wir können keine Garantie für die weitere Entwicklung oder den Gesundheitszustand geben.

 

Unsere Schützlinge ziehen geimpft und gechippt in ihre Familien für immer, sofern nicht anders angegeben.

Eine Kastration vor Eintritt des vollendeten ersten Lebensjahres setzen wir voraus.

R = fest reserviert 
I = hat Interessenten 


Diese Schützlinge suchen aktuell ein Zuhause


Die Italiener

Lumaconi, ein kleiner Kater, geboren ca Juni 2021, traut uns Menschen noch nicht so ganz. Immer wieder kommen wir mit Wurmkur und sogar mit einer Impfung, das ist doch nicht zu fassen.

Er lässt sich gerne mal mit Leckerlis locken und isst diese auch von der Hand, aber seine Familie für immer wird noch etwas Geduld brauchen, bis er zum Kuscheln kommen wird.

Es lohnt sich, denn Lumaconi hat den Schalk im Nacken und ist ganz wunderbar.

Tripoline, eine kleine Katze, geboren ca Juni 2021, hat letztendlich ein Flüssigsnack überzeugt, dass wir Menschen nicht nur ok sind, sondern auch Liebe und Streicheleinheiten verschenken können.

Tripoline fordert dies inzwischen sogar mit einem sanften Stupsen ans Kinn ein und schnurrt wie eine Wertmeisterin.

Sie kann sehr gut klettern und schläft tagsüber am liebsten auf dem Sofa.

Anellini, Katze, geboren ca Juni 2021


Anellini, die wunderschöne kleine Katzendame, die genau um die Wirkung ihrer tiefen Augen weiß, lässt sich streicheln, wenn sie auf dem Kuschelkissen liegt.

Inzwischen flauscht sie ihr kleines Köpfchen in die Hand und brummt vorsichtig.

Hochnehmen geht noch nicht gut, so tief ist das Vertrauen in uns Menschen noch nicht, aber Anellini lässt sich immer mehr mit Leckerlis überzeugen.

In ein paar Wochen wird sie bestimmt eine wunderbare Begleitung auf dem Sofa an einem verregnetem Herbsttag sein.

Stelline, Katze, geboren ca Juni 2021


Stelline wirkt hier eher ruhig und schläft gerne auf dem Kratzbaum.

Seit kurzem frisst sie tatsächlich Leckerlis aus der Hand und lässt sich streicheln.

Stelline wird noch etwas brauchen, ehe sie Kuschelzeit von den Menschen selbst einfordern wird, aber in ein paar Wochen wird das sicherlich anders aussehen.

Stelline hat eine wunderbare kleine Stubsnase, die sie gerne an Zarifa stupst.

Farfalle ist ca 2019 geboren und eine zarte schwarz-weiße Katzendame.

Sie war von Beginn an handzahm und den Menschen zugeneigt.

Kuschel- und Streicheleinheiten genießt sie, davon braucht sie mehr.

Farfalle zeigt in ihrer Körpersprache, wenn sie etwas nicht möchte, ignoriert das der Mensch oder geht darüber hinweg, zeigt sie mit einer vorsichtigen Drohung, dass sie das nicht mag und geht weg. Dabei ist sie aber gut zu lesen, versteht sich mit Kindern und ist stubenrein.

Farfalle ist geimpft, gechippt und kastriert, ihre zukünftige Familie sollte ihr bestenfalls Freigang gewähren können.

Metabo

 

 Metabo kam mit ihrer Schwester Makita zu uns, sie ist etwa Anfang Mai 2021 geboren und hatte zunächst keinen Menschenkontakt.
Das merken wir, denn Metabo bewegt sich im Haus zwar souverän und genießt auch die Gegenwart von Artgenossen (und Hunden), angefasst werden geht oft, aber hochnehmen mag sie gar nicht. 
Ansonsten ist Metabo unkompliziert, liegt gerne in der Sonne und lässt es sich gutgehen.

 

Metabo zieht geimpft und gechippt in ihr Zuhause für immer, eine zeitnahe Kastration setzen wir voraus.

Shirin

Shirin ist ca 2020 geboren und bringt derzeit ca 3Kilo auf die Waage.

Sie kann durchaus selbstbewusst auftreten, auch anderen Artgenossen gegenüber, entwickelt aber eine Vorliebe dafür, ihr Familie bei der Büroarbeit schlafend zu begleiten und kuschelt bevorzugt mit dem Mann ihrer Pflegefamilie.

Shirin ist bereits gechippt, geimpft und kastriert.

König der Löwen

Nala, die wunderbare, zarte Seele ist ca 2 Jahre alt.

Sie ist in einem Haus großgeworden und musste sich dann als Streuner durchschlagen.

Diverse Parasiten haben ihren Darm geschädigt, sodass sie oft Durchfall hat. Akut bekommt Nala besonderes Futter, um herauszufinden, was sie nicht verträgt.


Nala hat sich die ersten Wochen komplett „unsichtbar“ gemacht und sich versteckt.

Es braucht, bis Nala auftaut, denn sie hat große Angst und verfällt in eine Starre.

Ist sie einmal richtig angekommen, ist sie eine wunderbare Begleitung, die ihre Menschen braucht und Liebe aufsaugt wie ein Schwamm.


Bis dorthin ist es aber ein langer Weg und wir suchen Menschen, die ihr diese Zeit geben und mit Verständnis und Zuneigung reagieren.


Nala ist geimpft, gechippt und kastriert.

Sarabi und Serafina

Sarabi und Serafina sind die Töchter von Nala und etwas ganz ganz besonderes.
Geboren wurden sie Ende April 2021 und sind mit starkem Parasitenbefall zu uns gekommen.
Dieser hat dafür gesorgt, dass sie vermutlich eine Nahrungsmittelunverträglichkeit entwickelt haben, denn beide haben immer wieder Durchfall.
Diverse Untersuchungen haben bei Sarabi und Serafina stattgefunden und keinen Aufschluss auf andere körperliche Ursachen gegeben, daher bekommen sie als Versuch nun Spezialfutter.

Serafina und Sarabi sind von ihrem Wesen sehr besonders. Sarabi kuschelt und schmust, ist vielleicht nicht besonders klug aber hat eine wunderbare, zarte Seele.
Serafina wagt gerne mal eine Toberunde durchs Haus und liegt auf dem höchsten Sonnenplatz und genießt ihr Leben, ehe sie schmusen möchte.

Für diese zwei besonderen Schützlinge suchen wir einen gemeinsamen Platz.

Beide sind geimpft und gechippt.

Diese Schützlinge sind bald auf der Suche nach ihrer Chance

Zarifa

Zarifa, ein kleines Mädchen darf erstmal wachsen und etwas zunehmen. Sie ist etwa im Juni/Juli 2021 geboren, hat bereits ihre erste Impfung erhalten und wird zu gegebener Zeit gechippt.

Bald sucht sie ihre Chance auf ein Zuhause für immer

Makita

Makita kam mit ihrer Schwester Metabo zu uns. Im Gegensatz zu ihr, hat Makita sehr schwer unter Befall von Parasiten gelitten und wäre daran fast gestorben.

Dem entsprechend ist sie noch viel zu dünn und muss einiges nachholen und wachsen.

Makita lässt sich auf dem Arm nehmen, mit bestimmten Menschen kuschelt sie gerne und brummt dann auch.

Noch fehlt Makita die Kraft, richtig zu spielen und aktiv zu sein, daher wird sie auch im Moment noch nicht vermittelt.

Geboren ist diese hübsche Katzendame etwa im Mai 2021

Bald suchen auch: Gerti, Netty, Isaac, Michael, Freedom, Gabriel und Peaches


Diese Schützlinge sind reserviert

Roland (r)und Toka (r)

Roland, der kleine rote Kater hat seine erste Impfung schon erhalten.

Er tobt vergnügt durch das Haus, spielt, brummt und mag gerne gestreichelt werden.

Roland ist ein unkomplizierter kleiner Kater auf der Suche nach seinem Zuhause.

 

Toka muss noch etwas zunehmen, denn sie ist noch sehr zart.

Jetzt, nach der ersten Wurmkur zeigt auch sie, wieviel Energie in ihr stecken kann.

Toka ist fast immer in der Nähe bei uns Menschen, besonders gerne auf der Schulter.

 

Zusammen sind Toka und Roland eine tolle Mischung, die das Leben ihrer Familie für immer sicher sehr bereichern werden.

 

Ausziehen dürfen die zwei vermutlich ab Mitte September 

Die FußballerInnen

Jule, Julia und Joshua 

geboren ca Ende Mai
Auszug Mitte/Ende August

erste Impfung erhalten

bei Auszug gechippt 

Diese drei FußballerInnen sind in einem Dorf draußen geboren worden und mögen noch nicht so gerne kuscheln.
Dafür brauchen sie noch etwas mehr Vertrauen in uns Menschen, das aber stetig wächst.
Im Moment entwickeln sie grade tolle Spielqualitäten, es ist eine Freude, sie zu beobachten 

 

Die schwarz-weißen Geschwister Jule und Joshua sind reserviert, Julia ist reserviert

Die Lönneberga

Mama Alma mit Lina und Maja gehören zu den Lönnebergan.

Sie sind gemeinsam reserviert

Die Literaturnobelpreisträgerin

Herta


Vermittlungshilfe

Zuhause gesucht, derzeit im Landkreis Hameln-Pyrmont 

beides sind Kater und am 26.05 geboren. Beide sind entwurmt, allerdings noch nicht geimpft oder kastriert. 
Stubenrein sind sie auch, sehr verschmust und verspielt. Wände/Tapeten werden in Ruhe gelassen 😊

Wichtig ist, dass beide zusammen vermittelt werden.

Die Katzen können selbstverständlich solange dort wohnen bleiben, bis ein geeignetes Zuhause gefunden ist. Bestenfalls auch mit der Möglichkeit Freigang zu bekommen. 

Derzeit liegen uns keine weiteren Bitten für Vermittlungshilfe vor

Kontakt bitte über die #nordstadtkatzen